Nachruf Albert Pattis

Bericht vom 1.11.2012

Die Musikkapelle Nauders
trauert um ihr langjähriges Ehrenmitglied

mk_trauer

Als am Allerheiligentag sich die Nachricht verbreitete, Albert Pattis sei gestorben, da waren viele von uns geschockt. Gerade in Nauders kannten ihn sehr viele Leute und umgekehrt - er kannte viele Nauderer persönlich.

Grund dafür, dass er bei uns so bekannt und beliebt war, war einerseits sein ehemaliger Betrieb in Martinsbruck, wo viele aus unserer Gemeinde Arbeit fanden und andererseits seine große Zuneigung und Hilfsbereitschaft zu vielen Nauderer Vereinen.

Dabei war Nauders aber nicht seine Heimatgemeinde. Ursprünglich war seine Familie aus dem Eggental in Südtirol – genauer gesagt aus Welschnofen. Sein Vater kaufte dann das Sägewerk in Martinsbruck.

Bereits Josef Pattis, der Vater von Albert, meinte es zu dieser Zeit gut mit der Musikkapelle Nauders. Vielleicht lag es auch daran, dass wir eine Südtiroler Tracht tragen und diese Tracht ihn an seine Heimat erinnerte.

Als dann Albert das Sägewerk übernahm, pflegte er die guten Beziehungen zur Musikkapelle Nauders weiter. Albert war ein großer finanzieller Gönner der Musikkapelle Nauders und nicht nur der Nauderer Musi. Mehrere Musikkapellen der Grenzregion klopften an seine Tür und baten um Unterstützung.

Albert spendete nicht nur Bargeld sondern spendierte auch – wie bereits sein Vater - das ein oder andere Instrument für die Musikkapelle. Dafür konnten wir ihm nicht genug danken – und aus dieser Dankbarkeit heraus wurde Albert dann im Jahr 1978 Ehrenmitglied der Musikkapelle Nauders.

Auf keinen Fall sollte hier aber der Eindruck entstehen, Albert hätte „nur“ Geld gespendet – nein, seine große Verbundenheit zur Musikkapelle zeigte sich auch im großen Interesse seinerseits – zusammen mit seiner Frau Maria – am musikalischen und kameradschaftlichen Geschehen rund um das Vereinsleben. Sofern es die Zeit erlaubte erschienen Maria und Albert immer zu unseren Frühjahrs-konzerten und zu anderen großen Auftritten.

Als wir vor vielen Jahren auf der Suche nach einem neuen Kapellmeister waren, fragte er nicht nur einmal ob wir schon jemand gefunden hätten. Dieses große Interesse am Vereinsgeschehen zeigte die starke Verbundenheit zur Musik.

Aber Albert hatte nicht nur ein offenes Ohr für die Anliegen der Musikkapelle. Nein, sein Interesse galt auch anderen Vereinen in Nauders. So darf ich auch
stellvertretend für den Museumsverein Nauders ein herzliches Dankeschön sagen.

Lieber Albert, mit dir verlieren wir ein wertvolles Ehrenmitglied und Kameraden unserer Musikkapelle. Wir dürfen dir aber versichern, dass wir dich in ehrender und bleibender Erinnerung halten werden.

Unser Mitgefühl der Trauer gilt deiner Frau Maria sowie deiner gesamten Familie.

Auch wenn im Moment tiefe Trauer in unseren Herzen Einzug gehalten hat, sind wir dankbar, dass du uns über mehrere Jahrzehnte begleitet hast.

Lieber Albert – Vergelt’s Gott und Ruhe in Frieden!

albert pattis

Mitglied werden

Text folgt in Kürze!

DI Karl Stecher


DI KARL STECHER

 
Berufliche Ausbildung

  • 1978 bis 1982 VS Nauders
     
  • 1982 bis 1986 Hauptschule Prutz
     
  • 1986 bis 1990 Gymnasium Meinhardinum Stams
     
  • 1990 bis 1995 Studium Bauingenieurwesen an der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen der Leopold Franzens Universität Innsbruck
     
  • Promotion als Diplomingenieur im Oktober 1995
bild_stecher karl

 

Musikalische Ausbildung

  • 1980 bis 1982 Klarinettenunterricht bei Ludwig Thoma
     
  • 1982 bis 1992 Klarinettenunterricht bei Schuchter Karl 1992
    Goldenes LA Klarinette
     
  • 1993 bis 1999 Tubaunterricht bei Prof. Gritsch, Siessl Karlheinz
    1998 Goldenes LA Tuba
     
  • 1998 bis 2004 Posaunenunterricht bei Prof. Norbert Salvenmoseer
    2003 Goldenes Musikerleistungsabzeichen Bassposaune
     
  • 1992 bis 1994 4-semestriger Lehrgang für Blasorchesterleitung
    am Tiroler Landeskonsveratorium
     
  • Militärmusik Tirol von August 1996 bis Dezember 1997

     

Musikalische Tätigkeiten bei der Musikkapelle Nauders
  • von 1989 bis 1992 Kapellmeister Stellvertreter
     
  • von 1992 bis 2002 Kapellmeister
     
  • von 2004 bis 2006 Kapellmeister
     
  • von 2002 bis 2008 Instrumentenwart
     
  • von 2007 bis 2008 Schriftführer
     
  • von 2008 bis 2010 Obmann
     
  • von 2010 bis 2013 Kapellmeister

  • von 2013 bis 2018 Trachtenwart

  • seit 2018 Jugendkoordinator

Obmann


ING. LUKAS WALDEGGER

Seit 13. Jänner 2012 ist Lukas Waldegger als Obmann im Ausschuss der Musikkapelle Nauders tätig

Lukas besuchte von 2003 bis 2008, mit Maturaabschluss, die HTL in Imst für Hochbau und Ingenieurholzbau.

Seit 2013 ist er bei der Firma STECON Bauconsulting in Nauders tätig.

Seinen ersten Trompetenunterricht absolvierte er von 1997 bis 2000 bei Rizzoli Wolfgang. Danach wurde er musikalisch von Klausner Günther, Seidl Rupert sowie Passerini Harald unterrichtet.

Von September 2008 bis Oktober 2009 verpflichtete er sich der Militärmusik Tirol.

luggi

Seit 2005 ist Lukas Waldegger  im Ausschuss der Musikkapelle Nauders tätig – drei Jahre Jugendreferent Stellvertreter und vier Jahre Instrumentenwart!


Stabführer


LUIS RUDIGIER JUN.

 
Musikalische Ausbildung

  • Militärmusik Tirol
    von 2004 bis 2005
     
  • Polizeimusik Tirol seit 2003
     
  • Mitglied Alpen Brass Tirol seit 2004
     
  • Mitglied Uans Zwoa Drei seit 2005

  • Stabführer Abzeichen 2017
stabfuehrer_luis

     

Musikalische Tätigkeiten bei der Musikkapelle Nauders
  • von 2007 bis 2008 Jugendreferent
     
  • von 2008 bis 2009 Jugendrefernt Stv.
     
  • seit 2009 Kapellmeister Stv.

  • seit 2009 Stabführer