Karfreitagsprozession 2020 ... ein wenig anders

"Was zwei Weltkriege nicht geschafft haben, schafft heuer das Coronavirus." Diese Worte verwendete unser Pfarrer Christoph Giewald in Bezug auf die Absage unserer diesjährigen traditionellen Karfreitagsprozessioin sowie in Bezug auf die Absage aller Osterfeierlichkeiten der Nauderer Heiliggrabbruderschaft.

Wir als Musikkapelle Nauders wollten dem entgegen treten und haben unsere gemeinsame traditionelle Karfreitagsprozession von den Balkonen unserer Musikanten aus gespielt.

Wir starteten am Karfreitag um 15:00 Uhr im Bereich Mund/Spitzwiese mit dem Trauermarsch "Salvator". Um 15:15 Uhr erklang im Dorf verteilt ein Choral. Um 15:30 Uhr folgte im Bereich Stiegel / Krautwinkel der Trauermarsch "Ruhe in Frieden"
Um 15:45 Uhr wurde wieder verteilt im Dorf ein Choral gespielt. Den Abschluss unserer Prozession machten unsere Musikanten im Bereich Schlossbichl mit einem weiteren Trauermarsch.

Da auch unsere Kreuzweggestaltung am Abend nicht stattfinden konnten, ertönte um 20:00 Uhr das Mühlenlied.

whatsapp image 2020-04-08 at 13.04.11
Das Foto zeigt die Karfreitagsprozession aus dem Jahr 1968